There are no translations available.

Professional MotorSport World Expo 2017


Wir sind auch in diesem Jahr wieder in Köln bei der Professional MotorSport World Expo mit dabei. Die Messe wird vom
15. - 17. November 2017 in Köln, Deutschland stattfinden
.

Daher freuen wir uns darauf, unseren Kunden, Partnern und Interessenten während der Professional MotorSport Expo unsere
neuesten Technologien und Entwicklungen präsentieren zu dürfen.

Sie finden uns am Messestand 6072. Kommen Sie vorbei und sprechen Sie mit unseren Experten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen zur Professional MotorSport World Expo 2017 finden Sie auf der Website: http://www.professionalmotorsport-expo.com

Messestand Vitrine
porscheexpo Quad1


24h Rennen Nürburgring 25.05.2017 - 28.05.2017


Am Wochenende des 25.05.2017 - 28.05.2017 fand das 24h Rennen am Nürburgring statt. Das Team von Kappeler Motorsport nahm zum ersten mal an diesem Event teil und startete mit einer großen Überraschung. Für jede gefahrene Runde ging eine Spende an den Deutschen Kinderschutzbund e.V.

Leider hatte das Team von Kappeler Motorsport an diesem Wochenende etwas Pech. Nach 120 Rennrunden streikte die Technik und das Team war zum Aufgeben verdonnert. Aufgrund eines Getriebedefekts musste der weiße Porsche nach ca. 20 Stunden abgestellt werden.

Im Vordergrund stand jedoch das tolle Projekt. Für jede gefahrene Runde spendete Kappeler Motorsport zusammen mit den Sponsoren einen bestimmten Betrag an den Deutschen Kinderschutzbund e.V. Außerdem betreute das Team viele Kinder vom Deutschen Kinderschutzbund e.V. an der Rennstrecke.

Auch FLURO spendete für dieses tolle Projekt und freut sich sehr, dass man dem Deutschen Kinderschutzbund e.V. nun eine große Spende übergeben kann.
 24rennen3  24rennen2
 24rennen1


JahreMS


Team Hömberg Motorsport erfolgreich auf FLURO-Porsche


Das Team Hömberg Motorsport kann erfreut auf den Lauf #6 der Langstreckenmeisterschaft VLN auf dem Nürburgring zurück
blicken.

Mit einer Qualifikationszeit von 8.30,4 min, was eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 171 km/h in der Grünen Hölle erforderlich
macht, stand der FLURO-Porsche auf Platz 1 der zweiten Startergruppe.

Nach einem Rennen, in dem alles reibungslos funktionierte, konnte das Team Hömberg Motorsport das Rennen
als Klassenzweiter auf dem starken 19. Gesamtplatz beenden.

FLURO gratuliert zu dieser hervorragenden Leistung! Auf ein Neues in 14 Tagen beim 6-Stunden Rennen auf dem Nürburgring!

Nürburgring Nürburgring


FLURO auf der Überholspur - Tolle Stimmung, toller Motorsport


Bei guem Wetter und guter Stimmung elebten geladene Gäste von FLURO ein ereignisreiches Wochenende am Nürburgring.
Während des Freien Trainings am Freitag, den 15.07.16 durften sie auf dem Beifahrersitz des FLURO-Porsche Platz nehmen
und eine Runde lang die Nordschleife hautnah erfahren.

Am Samstag, den 16.07. fand dann das Rennen, der 5. VLN-Lauf der Saison statt. Man verfolgte das Rennen von der Box, diversen
Tribünen und Zuschauerpunkten an der Strecke und feuerte das Team Hömberg kräftig an. Der FLURO-Porsche ließ dabei mit
einigen eindrucksvollen Rundenzeiten und Überholmanövern sein Potential aufblitzen, was zuversichtlich auf den Rest der Saison
blicken lässt.

Wir danken unseren Gästen für die Teilnahme am Motorsport-Wochenende!

Nürburgring Nürburgring


Extremes Wetter - extreme Belastbarkeit


Sie gilt als die anspruchsvollste Rennstrecke der Welt, fordert Fahrer und Material bis zur größten Belastbarkeit und dennoch strahlt sie eine Faszination aus, der man sich nicht entziehen kann: Die Nordschleife.

Erst an diesem Wochenende - beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring - sorgten Wetterkapriolen wieder für spannende Szenen und belegten, dass die Teams sich voll auf ihr Material verlassen müssen.

Die Teilnehmer der Rennserie VLN sind dabei die Helden der Nordschleife: Sie stellen sich mehrmals im Jahr der grünen Hölle. FLURO präsentiert sich dabei als starker Partner mit Hochleistungs-Gelenkköpfen und Gelenklagern für extreme Einsätze in unterschiedlichsten Rennfahrzeugen.

Die FLURO-Gelenklager GmbH hat über 20 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung und Produktion von Gelenkköpfen und Gelenklagern für den Motorsport. Neben den standardisierten Baureihen der Motorsport-Gelenkköpfe und Gelenklager fertigt FLURO auch Sonderteile, die speziell auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind, in der gewohnt hervorragenden Motorsport-Qualität.

Interessiert? Zögern Sie nicht, uns für Anfragen oder eine technische Auskunft zu kontaktieren, wir stehen zu Ihrer Verfügung.

Porsche Porsche

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihren Besuch auf unserem Messestand

Motorsport

messeporsche

November 2015

Wir bedanken uns sehr für Ihren Besuch auf unserem Messestand. Es hat uns sehr gefreut, unseren Kunden, Partnern und Interessenten während der Professional MotorSport World Expo unsere neuesten Technologien und Entwicklungen präsentieren zu dürfen. Wir werden uns kompetent und schnell um die uns aufgetragenen Aufgaben kümmern und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.


Azubis auf der Professional MotorSport World Expo in Köln

azubis messe










November 2015

Unsere Azubis aus dem dritten Lehrjahr auf der Professional Mototsport Messe in Köln.

Motorsport-Team Hömberg mit Jahresbestleistung


Hömberg











FLURO-Motorsport: Oktober 2015

Schon in der zweiten Rennrunde des 9. Laufes gelang es dem Rennteam mit einer super Rundenzeit von 8:47 Minuten, die angestrebten 8:50 Minuten zu unterbieten.

Auf das Zeittraining folgte ein fast perfektes Rennen. Viele Konkurrenten konnten überholt und hinter sich gelassen werden.

Lediglich in Runde 20 verlor Bernd Hömberg bei einem Überholmanöver die Kontrolle über den 911 und kam von der Strecke ab. Glücklicherweise gab es keinerlei Kollision, sodass bis auf den kleinen Zeitverlust, das Rennen wieder aufgenommen werden konnte.

Am Ende dürfte sich das Team Hömberg über Platz 18 in der Gesamt- und Platz 4 in der Klassenwertung, freuen. Saisonbestleistung!

FLURO gratuliert dem ganzen Team zu einem super Rennen und drückt auch weiterhin alle Daumen.





Fluro auf der Professional MotorSport World Expo in Köln

Oktober 2015

Seit 10 Jahren dabei!
Auch diese Jahr sind wir wieder auf der Professional MotorSport World Expo in Köln.

Wir würden uns sehr freuen, Sie an unserem Messestand begrüßen zu dürfen.

messe koeln


Team-Hömberg belohnt sich für harte Arbeit

August 2015

FLURO-Motorsport:

Am Ende des 6. Renntages der VLN durfte sich das Motorsportteam Hömberg auf Rang 26. von 154 Mitstreitern freuen. Eine respektable Leistung. Mit Rundenzeiten unter 9-Minuten konnten die Fahrer Bernd Hömberg und Alexander Streit ihr können beweisen und die Topplatzierung von Rennen 5 bestätigen.

Jetzt folgt das Opel 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen am 05. September bei dem das Motorsportteam erneut angreift.

FLURO drückt die Daumen.

Team Hömberg


Sensationelles Ergebnis für das BHM Team beim 5. Lauf der VLN

August 2015

FLURO-Motorsport:

Mit Platz 19 im Gesamtklassement präsentierte sich das Motorsportteam Hömberg stark im 5. Lauf der VLN. So konnte das Team mit einer guten Performance 128 Konkurrenten hinter sich lassen. FLURO gratuliert zu einem sensationellen Ergebnis und wünscht weiterhin viel Erfolg.

Das nächste Rennen steht unmittelbar bevor.
Der 6. Lauf des Jahres, das 38. RCM DMV Grenzlandrennen, findet am 22. August statt.

BHM Team

Schnell und reibungslos knackt das Motorsportteam Hömberg die 9-Minuten-Marke

Juli 2015

FLURO-Motorsport: Mit 8:57 Minuten schafft das von Fluro gesponserte Motorsportteam schon am 3 Renntag die angestrebten 9 Minuten auf der Nordschleife zu unterbieten. Am Ende durfte sich das Rennteam, von insgesamt 140 Teams, über den 23. Gesamtplatz freuen.

Die FLURO-Gelenklager GmbH gratuliert zu einem sensationellen Ergebnis und wünscht weiterhin viel Erfolg.

hberg9minuten

hberg9minuten

pictures copyright: www.JP-Photography.de Jan Patrick Wagner

Zum Motorsport Film


Bereits zum 9ten mal stellte die FLURO-Gelenklager GmbH auf der

World Expo

vom 13.-15 November in Köln aus

Diesmal war FLURO unter den 230 weiteren Ausstellern in der Halle 10.1 auf dem Stand 5175 zu finden.

Wir blicken zufrieden auf die erfolgreiche Messewoche 2014 zurück und das ganze Team bedankt sich bei den Besuchern, die an unserem Stand waren.

Herzlich laden wir Sie jetzt schon auf die PMW 2015 vom 11.-13. November ein, wo wir wieder als Aussteller vor Ort dabei sein werden. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Messe 2014 Messe 2014 Messe 2014


Die FLURO-Gelenklager GmbH und das Team BHM zusammen auf Erfolgskurs

PLBG./NÜRBURGRING  Ein zuverlässiges Fahrzeug, ein schnelles Fahrertrio und ein engagiertes Mechanikerteam sorgten am Wochenende für große Freude beim Team Bernd Hömberg Motorsport. Beim Start in die zweite Saisonhälfte der VLN Langstreckenmeisterschaft, dem 37. RCM DMV Grenzlandrennen auf der Nürburgring Nordschleife, erreichte der Plettenberger Rennstall um Teamchef Bernd Hömberg unter über 170 startenden Fahrzeugen einen starken 38. Gesamtplatz. Von Startplatz 63 kämpfte sich das Team bei besten Wetterbedingungen kontinuierlich nach vorne. Zahlreiche Zuschauer verfolgten am Samstagnachmittag das bunte Treiben in der Eifel und bekamen Motorsport der Extraklasse geboten. Während sich Startfahrer Bernd Hömberg anfangs durch das große Teilnehmerfeld schlängelte, sollte sich weiter vorne ein historische Moment anbahnen. In der zweiten Rennrunde der Vier-Stunden-Rennens sorgte der bis dato führende Jens Klingmann im BMW Z4 GT3 vom BMW Sports Trophy Team Schubert für einen Paukenschlag. Klingmann raste in 7:59,045 Minuten durch die Grüne Hölle und stellte damit den neuen Rundenrekord der VLN Langstreckenmeisterschaft auf. Noch nie zuvor war ein GT3-Fahrzeug auf dieser Variante des Kurses (24,358 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring Kurzanbindung und Nordschleife) so schnell – die 8-Minuten- Schallmauer war gebrochen. Auch im weiteren Rennverlauf begeisterten die Akteure mit schnellen Runden und sehenswerten Duellen. Auch die Hömberg-Truppe setzte alles daran, den Fans und einigen mitgereisten Team-Anhängern eine gute Performance zu bieten. Ohne große Probleme pilotierten Bernd Hömberg (Plettenberg), Bernhard Henzel (Gründau) und Schlussfahrer Harald Thönnes (Mul¨ - heim-Kärlich) den chromfarbigen Audi TTS Platz für Platz nach vorne.

Hömberg Auto HömbergHömberg_Fluro

Zwei reibungslos funktionierende Boxenstopps rundeten das starke Auftreten ab. Während Spitzenteams wie G-Drive Racing by Phoenix (Audi R8 LMS ultra) oder Dörr Motorsport GmbH (McLaren MP4) mit Problemen oder Unfällen zu kämpfen hatten, spulte der Audi TTS konstant schnelle Rundenzeiten ab. Trotz des Glaubens an die eigene Stärke rieb sich manches Teammitglied verwundert die Augen, als ansonsten gewohnt schnelle Fahrzeuge wie ein Mercedes-Benz SLS AMG, ein Aston Martin Vantage GT4 oder ein Audi R8 LMS ultra im Klassement plötzlich hinter dem Audi auftauchten. Voller Vorfreude und doch mit einer gehörigen Portion Nervosität verfolgte das Team die letzten Runden. Jetzt lag es am erfahrenen Harald Thönnes, den Boliden sicher in Richtung Ziel zu bewegen. „Es wäre das Beste, wenn das Rennen jetzt schon vorbei wäre“, murmelte der sichtlich angespannte Hömberg bereits eine Stunde vor Rennende. Dass Thönnes in dieser letzten Rennstunde nicht nur seinen Platz verteidigte, sondern in einer turbulenten Schlussphase mit einigen Doppelt-Gelb-Phasen weitere Plätze gutmachen würde, hätte sich der Teamchef nie träumen lassen. Am Ende sorgte nicht nur der 38. Gesamtplatz für große Freude. Die 24 absolvierten Runden bedeuteten gleichzeitig den ersten Klassensieg der Saison. Anders als in den vergangenen Rennen startete das Team mit größerem Hubraum in der Klasse SP4T (Turbomotoren bis 2 600 ccm). Einen besseren Beweis dafür, dass sich der Wechsel gelohnt hat, zeigt nun jener Klassensieg. In drei Wochen will der Plettenberger Rennstall das starke Ergebnis vom Wochenende im Rahmen des Opel 6h ADAC Ruhr-Pokal- Rennens (23. August) wiederholen. „So wie es aussieht, werden wir dann wieder mit zwei Fahrzeugen zum Nürburgring fahren. Während wir den Audi TTS ins Rennen schicken, wollen wir mit dem modifizierten Audi R8 am Vortag des Rennens einige Testläufe absolvieren“, verriet Teammanager Jens Stederoth.


FLURO MS-Gelenkköpfe im Rennen – Ready, Steady, Go!

Flurorennen Polen

Die diesjährige Rennsaison in Polen wurde eröffnet und Adam Kozak gewann beide Rallyecross Cup Rennen mit einem neu gebauten Renault Clio T16, ausgerüstet mit FLURO Hochleistungsgelenköpfen der Motorsport Serie. Auf der Rennstrecke in Slomczyn hatte Kozak bemerkenswerte Mitstreiter u.a. Mariusz Stec (Skoda Fabia) und Robert Czarnecki (Mitsubishi Lancer). Erster Durchgang, dritte Runde und Kozak lag in Führung, da Czarnecki durch einen überhitzen Motor gezwungen war langsamer zu fahren. Dadurch kam Kamil Sokolowski mit seinem Skoda Fabia S1600 auf einen Podiumsplatz. Im zweiten Durchgang gab es Zusammenstösse zwischen Stec und Sokolowski sowie Czarnecki und Kozak, aber das Rennen wurde fortgesetzt. Der Clio überquerte trotz einiger Beschädigungen die Ziellinie als Sieger.

Kommentar von Adam Kozak:
Von Beginn an meiner Rennfahrerkarriere, bin ich immer nur mit selbst gebauten Autos gefahren. Ich genieße es Auto zu bauen, denn für mich als Ingenieur ist es Spaß und Abenteuer in einem. Das Rennenfahren ist meine Passion, aber das ist nicht alles. Der Clio wurde nicht in einem Zug gebaut und das Montieren nur durch eine Person war nicht einfach. Normalerweise dauert es ein halbes Jahr mit einem Team von 6 bis 8 Leuten, basierend auf der Annahme, dass ein konstantes, festgelegtes Budget vorhanden ist. Leider war dies nicht vorhanden, deshalb habe ich weiterhin nebenher Sicherheitskäfige für meine Firma hergestellt. Durch das Abwechseln bei der Konstruktion und dem Bauen der Sicherheitskäfige für meine Kunden kam es zu Verzögerungen und ich musste meine Kunden warten lassen, um mich voll auf den Clio konzentrieren zu können. Es ist unmöglich ein Auto nur in zeitlichen Intervallen aufzubauen. Es muss stetig daran gearbeitet werden.
Manchmal stand ich vor scheinbar unlösbaren Problemen und widmete mich wieder meiner regulären Arbeit und bekam dann plötzlich einen rettenden Einfall. Dann habe ich meine Arbeit prompt erledigt und mich wieder dem Clio gewidmet. Bis jetzt hat das Auto mehrere Testdurchläufe bestanden.
Die weitere Teilnahme an polnischen Rallycross Meisterschaften ist geplant.


Motorsportmesse 12. - 14. November 2013 in Köln

Stand MSMesse

Die Motorsportabteilung der FLURO - Gelenklager GmbH stellt zum 8. Mal in Folge auf der

Professional Motorsport Expo

vom 12. - 14. November 2013 in Köln aus.

Die Herren Reiner Höhn, Alexander Streit und Gino Fusco standen Ihnen auch 2013 Rede und Antwort.

Wir blicken sehr zufrieden auf eine erfolgreiche Messewoche im Jahr 2013 zurück und freuen uns auf die PMW 2014.


FLURO erreicht beim legendären 24 Stunden Rennen den 70. Platz


24h Fluro

Das Team BHM zusammen mit FLURO in der Startaufstellung beim 24-h Rennen auf dem Nürburgring.

24hRennen 24hRennen 24hRennen

Eine herausragende Mannschaftsleistung sorgte am Pfingstmontag für große Freude im Hause FLURO und bei Hömberg Motorsport. Beim legendären 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring erreichte das Team mit Fahrer und Teamchef Bernd Hömberg in einem Starterfeld von 173 Teilnehmern einen beachtlichen 70. Gesamtrang. In der Klasse SP 3T sprang nach 72 gefahrenen Runden ein sechster Platz heraus. Dabei war dieser Erfolg während des Rennens nicht immer abzusehen.

Bereits nach sieben Runden rollte der 340 PS starke Audi TT-S im Streckenabschnitt "Hohe Acht" langsam aus. Ein Kurzschluss in einem Verbindungsstecker der Benzinpumpe sorgte für den ungeplanten Stopp. Das Versagen der Benzinpumpe verhinderte die Auffüllung des Haupttankes aus dem Zusatztank.

"Sofort kamen einige Fans, die mich anschieben wollten. Doch dies ist bei unserem Wagen nicht möglich", erklärte Bernd Hömberg. Stattdessen machte sich ein Mechaniker auf einem Motorroller auf den rund 33 Minuten andauernden Weg, um den "Sauerland-Blitz" aus einem 20 Liter Kanister nachzutanken. Der Ausfall der Benzinpumpe hatte gleichzeitig eine Änderung der Strategie zur Folge.

Während das Team den Wagen nach jeder zehnten Runde auftanken wollte, war nun ein Stopp nach nur sechs gefahrenen Runden von Nöten. Der Defekt spülte das Team über 60 Plätze zurück.

Verärgert und dennoch voller Tatendrang setzte das Hömberg Team nun alles daran, die verlorenen Plätze wieder aufzuholen. Mit zunehmendem Regen ging es im Klassement Stück für Stück weiter nach vorne. Der Aufholjagd wurde um kurz vor 23 Uhr jedoch ein erneutes Ende gesetzt. Im diesem Fall war es die Rennleitung, die das Rennen aufgrund von Nebel und Starkregen mittels der roten Flagge abbrach. Die Rennleitung setzte einen Neustart des Rennens für den nächsten Morgen um acht Uhr an. Bei weiterhin wechselhaften Bedingungen machten die vier Fahrer Bernd Hömberg (Plettenberg), Alexander Streit (Mettmann), Torsten Platz (Solingen) und Bernhard Henzel (Gründau) am frühen Montagmorgen da weiter, wo sie neun Stunden zuvor aufgehört hatten.

Sieben Stunden vor der Zieldurchfahrt war der Audi TT-S im Gesamtklassement schon wieder unter den Top 100 zu finden. Gespannt und mit fest gedrückten Daumen verfolgte das Team nun das Geschehen - ob auf Fernsehbildern, der GPS-Anzeige auf dem Smartphone oder direkt an der Strecke. Als rund eine Stunde vor der Zieldurchfahrt ein weiterer Platz gutgemacht wurde, entfachte am Kommandostand ein kurzer Jubel, ehe kurz vor Schluss das Zittern begann. Der in der SP 3T-Klasse auf Position sieben platzierte Seat Leon Supercopa vom Team Mathol Racing machte auf den Hömberg-TT-S Runde für Runde Boden gut. Während in der Nachbarbox die Männer von Black Falcon rund um den mehrfachen DTM-Champion Bernd Schneider den Gesamtsieg feierten, musste sich das Team BHW noch etwas gedulden.

Nach 24:06:27:110 Stunden waren der sechste Klassenplatz sowie der 70. Gesamtrang endgültig in trockenen Tüchern.

FLURO gratuliert dem gesamten Team zu einer herausragenden Leistung


FLURO auch in 2013 bei der VLN vertreten

Nach einem erfolgreichen Saisonjahr mit dem Team Hömberg Motorsport
setzt FLURO weiterhin auf den Werbepartner mit den beiden silbernen Audi TT.

Im Februar wurden gemeinsam mit dem Teamchef und Fahrer Bernd Hömberg
die Weichen für ein weiteres Sponsoring im Jahr 2013 gestellt.

Neben 11 VLN Rennen wird FLURO auch bei den legendären 24 h Rennen auf
dem Nürburgring zusammen mit dem Team Hömberg Motorsport teilnehmen.

Beide Fahrzeuge, die Fahrer sowie das komplette Mechaniker-Team stehen
bereits in den Startlöchern und freuen sich auf die neue Saison.

FLURO wünscht dem gesamten Team eine erfolgreiche Saison 2013.

MS VLN Audi TT mit FLURO - Team: Reiner Höhn, Gino Fusco und Alexander Streit MS VLN Audi TT
MS VLN FLURO mit Hömberg Team MS VLN Audi TT im Einsatz


ms2012 Im letzten Jahr war FLURO zum 7. Mal in Folge auf der PMS Expo in Köln als Aussteller vertreten.
Gemeinsam mit dem Team Hömberg, welches von FLURO gesponsort wird, war FLURO unter den 260 Ausstellern auf dem Stand Nr. 5058 zu finden.
Das Team Hömberg hat eine erfolgreiche Saison 2012 in der VLN Langstreckenmeisterschaft, welche auf dem Nürburgring ausgetragen wird, hinter sich.
Wir blicken sehr zufrieden auf eine erfolgreiche Messewoche im Jahr 2012 zurück und freuen uns bereits auf die PMW 2013, die dieses Jahr in Köln stattfindet. Dort werden wir wieder als Aussteller zu finden sein.

Messeteam mit Rennsportwagen


Messeteam Rennwagen

Rennsportteam auf dem Nürburgring


Rennsportteam

Die Besucher unseres Messestands haben positiv auf unsere Neuerungen „Reduzierhülsen“ und „einseitig geschlossene Gummischutzkappen“ reagiert.
Bisher haben die Kunden diese Hülsen oft selbst in aufwendiger Handarbeit gefertigt. Mit den KRC..Reduzierhülsen ist das nun endlich vorbei.

ms2012

Auch der Schutz der Gelenke mit verschraubtem oder vernietetem Bolzen konnte in der Vergangenheit nur beschwerlich über die RERS-Gummischutzkappe mit beidseitiger Öffnung geschehen. Mit der neuen RERS-B Gummischutzkappe mit einseitiger Öffnung können Gelenke, mit verschraubtem oder vernietetem Bolzen nun optimal vor Schmutz und damit vor Verschleiß geschützt werden.
Die Vielzahl der Besucher lobte die hohe Qualität, ebenso wie die Langlebigkeit unserer Motorsport Produkte und bestätigte uns den Erfolg unserer Gelenke. Das Feedback unserer Kunden und der eigene Ehrgeiz, spornt uns an, die Entwicklung im Motorsportsektor weiter voranzutreiben.



Ein Testbericht von einem Universitäts-Rennteam:


"Fluro Gelenkköpfe GAXSW, die bei der Aufhängung verwendet wurden, - Querlenker, Spurstangen und Zugstangen-, waren dynamisch variierenden Belastungen ausgesetzt. Dämpfer verhinderten, dass sich die Gelenkköpfe verbiegen. Während der gesamten Einsatzdauer des Wagens wurde die Last gut übertragen, die eingesetzten Gelenkköpfe wiesen ein hohes Niveau auf und es traten keine Probleme auf. Beide Rennen in denen die Fahrzeuge eingesetzt wurden, konnten erfolgreich zu Ende gefahren werden. Qualität und Funktion haben sich bei beiden Fluro Produkten bestätigt. Gute Vorbereitung der Bauteile und die richtige Anwendung sind entscheidend, da sonst Fehler auftreten können.
Alles in allem waren FLURO Gelenklager eine gute Wahl und dies soll in zukünftigen Projekten berücksichtigt werden."

Qualität und Funktion


FLURO mit innovativen Neuheiten


Technische Neuheiten für verbesserte Stoßbelastung und höhere Temperaturbeständigkeit

Die FLURO-Gelenklager GmbH hatte im vorletzten Jahr eine Reihe an technischen Innovationen für die Besucher der PMW Expo im Gepäck. Das Unternehmen aus dem schwäbischen Rosenfeld präsentiert auf der Motorsport-Fachmesse neu verbesserte PTFE-Einlagen für hochbelastete Gelenklager, die aufgrund eines neu verwendeten Gleitgewebes höhere Stoßbelastungen absorbieren können. Einsatz findet das PTFE-Gewebe vor allem in Gelenkköpfen nach DIN 648/DIN ISO 12240-4 und –lagern nach DIN 648/DIN ISO 12240-1. Dazu hat sich der Rennsport-Dienstleister auch Gedanken in Punkto der Temperaturbeständigkeit seiner Materialien gemacht. So liefert FLURO Edelstahl- und Titanstangen für Turbolader oder Abgasrückführung, die bis 500°C belastbar sind. Auf der PMW Expo in Köln stellte das Unternehmen zudem ein breites Produktprogramm an Gelenklagern und -köpfen sowie Antriebs und Befestigungstechnik vor.

- Motorsport-Messe für Motorsportexperten, Teams, Fahrer und Support-Teams -

Die Professional MotorSport World Expo ist eine Business-Plattform rund um Motorsport. Sie bietet internationalen Ausstellern den Kontakt mit den wichtigsten Entscheidungsträgern und Einkäufern. Sie fungiert als Treffpunkt für Fachleute zum Austausch von Technologien, Innovationen und Ideen, die für den Antrieb der Industrie wegweisend sind.

Was es von FLURO-Gelenklager GmbH zu sehen gab:

Gelenkköpfe Gelenkköpfe Gelenklager Gelenklager
Antriebstechnik Antriebstechnik Befestigungstechnik Befestigungstechnik