Schmierung

Schmierung
Wartungsfreie Gelenkköpfe und Gelenklager dürfen nicht nachgeschmiert werden.
Der Innenring gleitet auf einem in die Lagerschale eingebrachten PTFE-Gewebe.

Gelenkköpfe und Gelenklager mit der Gleitpaarung Stahl/Sondermessing, Stahl/Bronze und
Stahl/Stahl bedürfen einer regelmäßigen Schmierung. Die Erstbefettung muss bei der
Inbetriebnahme erfolgen. Die Schmierintervalle richten sich nach den Einflussparametern wie 
Umwelteinflüsse (Temperatur, Staub, etc.) und der mechanischen Belastung im
Anwendungsbereich (Flächenpressung, Lastwechselzahl, Kippwinkel, Gleitgeschwindigkeit, etc.).

Für die Schmierung von Gelenklagern bis zu etwa 110o C haben sich besondere Pasten,
wie z.B. Gleitmo 805k, in der Praxis bewährt. Bei höheren Temperaturen,
von 110o - 230o C ist die Verwendung von Hochtemperaturfetten geeignet, z.B. Notropeen EHT2.

Die Befettung erfolgt bei nachschmierbaren Gelenkköpfen der Maßreihe K über einen 
Trichterschmiernippel nach DIN 3405.

Bei Stahl/Stahl Gelenkköpfen der Maßreihe E werden ab Nenngröße 20
Hydraulikschmiernippel DIN 71412 eingebaut.


Temperaturbereiche der FLURO-Gelenkköpfe und -Gelenklager

Gleitpaarung Temperatur Celsius Temperatur
Fahrenheit
Stahl/Sondermessing -50o bis +200o -58o bis +392o
Stahl/Bronze -50o bis +250o -58o bis +480o
Stahl/PTFE-Gewebe -150o bis +250o -238o bis +480o
Stahl/PTFE-Glasgewebe -75o bis +150o -103o bis +302o
Stahl/Stahl -50o bis +200o -103o bis +392o
GE..EC, FW, AW, SW -50o bis +150o -58o bis +302o
GE...-2RS -30o bis +130o -22o bis +266o
GE..EC-NIRO -150o bis +250o -238o bis +480o
PTFE / hart Chrom -50o bis +150o -58o bis +302o

Auf Anfrage sind auch Sonderlager Stahl/Stahl Ausführung aus rostfreiem Stahl bis zu einem
Temperaturbereich von 500o C und Sonderlager Stahl/Sonderbronze Ausführung bis zu einem
Temperaturbereich bis 450 ° C lieferbar.